Skip to main content

Was ist Wintergrillen? Grillspaß im Winter

Echte Grillfans packen ihren Grilll im Herbst gar nicht erst in den Keller, sondern grillen auch im Winter. Im Volksmund auch Wintergrillen genannt. Das sollte man auch mal ausprobieren, denn trotz klirrender Kälte und schneeüberzogener Landschaft: Grillen macht auch im Winter Spaß!

Wintergrillen, was ist zu beachten?

Allerdings sind beim Grillen im Winter ein paar Dinge zu beachten. Hier findest Du die wichtigsten Tipps für Dein Grillvergnügen im Winter. Egal ob mit Holz- und Kohlegrill oder mit Gas. Viel Spaß!

Im Winter nicht ohne Deckel grillen

Weber® Kugelgrill Master-Touch GBS 57 cm schwarz, Special Edition Pro inkl. Abdeckhaube - Ohne Deckel zu grillen, ist im Winter herausfordernd. Wind und eisigen Temperaturen machen es schwerer, eine schöne Glut zu erzeugen und diese auch zu erhalten. Daher sind Grills mit Deckel, zum Beispiel Kugelgrills, besser geeignet. Als Brennmaterial solltests Du im Winter statt Kohle lieber Grillbriketts verwenden, da deren Glutzeit länger ist. Achte beim Kauf auf eine gute Qualität und lagere das Brennmaterial niemals im feuchten Keller oder im Schuppen, weil es sonst pasieren kann, dass das Anzünden schwierig wird. Auch sollte man für den gesamten Grillvorgang etwas mehr Brennstoff als im Sommer einplanen.

Zu große Stücke auf dem Rost

Dei Grillzeit ist bei niedrigen Temperaturen länger ist als im edlesfleisch.de

Sommer. Deshalb sollten die Fleischstücke lieber etwas kleiner sein. Klar wird mit ein wenig Geduld auch ein kiloschwerer Braten im Ganzen gar. Allerdings wollen die Wenigsten so lange in der Kälte stehen. Daher sind Würstchen, Filets, kleine Steaks, Schafskäse oder Garnelen besser geeignet. Hilfreich ist im WInter auch Thermo- oder Styroporboxen bereit zu legen, damit das Grillgut nich schnell auskühlt.

Tipps gegen das schnelle Auskühlen

Der wesentliche Unterschied beim Grillen im Winter ist die Außentemperatur. Also unbedingt auf passende Kleidung achten. Nicht wenige machen einen Event aus dem Grillen und ziehen alle Ski-Klamotten an. 15 – 20 Minuten bei frostigen Temperaturen können ganz schön knackig sein. Deshalb unbedingt warm anziehen. Gerne mit Winterjacke, Mütze und Schal ausstatten. Eine andere Möglichkeit, sich gegen das Bibbern zu schützen: Wolldecken und Heizstrahler. Letztere können in vielen Baumärkten gegen Gebühr ausgeliehen werden. Aber auch ein Lagerfeuer oder ein Feuerkorb können angenehme Wärme spenden.

Wintergrillen, welches Gas verwenden?

Enders Gasgrill CHICAGO 3, mit Grillthermometer, 3 Edelstahl-Brenner stufenlos, Edelstahl-Deckel doppelwandig, kleiner Grill, Edelstahl-Grill-Rost, Grillwagen, Aussenküche, Gasgriller, #89376 - 6Wer im Winter mit Gas grillen möchte, sollte das richtige Gas verwenden. Butangas verflüssigt sich kurz unterhalb des Gefrierpunkts. Das kann das Grillvergnügen schnell trüben. Profis greiben zu Propangas. Es wird erst bei minus 42 °C flüssig und eignet sich daher besser zum Brutzeln bei Kälte.

Also entweder direkt das richtige Gas verwenden oder einfach einen Blick auf den Thermometer haben.

Kalte Salate schmecken im Winter nicht

Zu jedem guten Grillabend gehören auch leckere Beilagen. Aber kalter Kartoffel- oder Nudelsalat schmecken nicht wirklich gut, wenn es draußen friert. Deshalb emphielt sich beim Wintergrillen warmen Beilagen wie z.B. Ofenkartoffeln. Man kann sie in Alufolie eingepackt auf den Grill legen. Gerne mit einem leckeren Joghurt-Dip mit Kräutern. Der passt zur Kartoffel und zu Fleisch. Wer auf den Beilagenklassiker aber nicht verzichten kann, für den ist warmer Kartoffelsalat oder ein Nudel-Gemüse-Salat eine echte Alternative. Für Salatmuffel bietet sich Stockbrot an. Dafür steckt man einfach den rohen Teig auf einen Holzstock und

röstet ihn über dem Feuer.

 

Deuba Terrassenofen aus Gusseisen, Schürhaken, 28kg, Funkenfluggitter, Gartenofen, Gartenkamin, Feuerstelle - 8

Wintergrillen lieber mit warmen Getränken

Um sich zu wärmen, ist beim Wintergrillen ein heißes Getränk statt eines kühlen Biers einfach besser. Dafür eignen sich nicht nur Glühwein und Tee. Oder einfach mal erschiedene Säfte miteinander mischen und erwärmen. Das ist eine leckere Alternative zu fertigen Punschgetränken und auch für Kinder geeignet. Auch möglich: eine Feuerzangenbowle: Der verbrennende Zuckerkegel wärmt nicht nur, er sieht auch einfach gut aus.

Ein leckeres Dessert – aber bloß kein Eis

Nach dem deftigen Grillspaß darf es dann gerne auch noch etwas Süßes sein. Damit es auch hier nicht zu kalt wird, bietet sich eine warme Nachspeise an. Eine Möglichkeit: ein süßer Flammkuchen. Auch für Desserts zum Grillen gibt es leckere Rezeptideen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem gefüllten Bratapfel oder einer gebackenen Banane? Dafür einfach die Banane in der Schale so lange auf den Grill legen, bis diese schwarz ist. Dann die Schale entfernen und das warme Innere mit Honig genießen.

Hier eine Auswahl an Grills für den Winter

Dancook 7000 – Kleiner Boxgrill.

44,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Tepro 1135 Schwenkgrill Cary

32,92 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Buschbeck Gartengrillbar Montana

299,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Activa 11400 Säulengrill Romano

39,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Activa 11100 Schwenkgrill Indiana

39,97 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Tepro 1163 Toronto Holzkohlegrill Basic

98,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Tepro Grillrost rund mit Kette, Silber

19,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Und hier gibt es edles Fleisch für den Grill:


edlesfleisch.de

Hier mehr über die Grills für das perfekte Steak: Oberhitzegrills erfahren

Hier mehr über Holzkohlegrills erfahren

Hier mehr über Elektrogrills zu erfahren

Hier mehr über Dutch Oven, dem Grill für Freigeister erfahren

Hier gibt es Picknickgrills und Grills für unterwegs

Hier geht es weiter für alle, die Grillrezepte finden möchten

Hier gibt es Grillzubehör

Hier mehr über die Geschichte des Grillens erfahren